Donnerstag, 15. September 2022, 17:30 - 21:00, ehemaliges Tuntenhaus/Forellenhaus, Mainzer Straße 4, 10247 Berlin

Das Tuntenhaus Forellenhof // Die KA86 - Treffen der Generationen

Kiezspaziergang zur Geschichte gelebter Utopie

Queere Panke

Wir treffen uns zu einem Stadtspaziergang und zu einer Diskussionsrunde über die Geschichte des Tuntenhauses auf der Mainzer Straße, über Hausbesetzungen, queere Stadtpolitik, Schaffung von Freiräumen und aktuelle Aneignungskämpfe im städtischen Raum. Wir treffen alte Aktivist*innen aus dem Tuntenhaus vor Ort. Im Anschluss findet im Zielona Gora eine Diskussion mit den Bewohner*innen des späteren Tuntenhauses in der Kastanienallee, den alten Tuntenhausbesetzern und Andrej Holm statt.

Mit: Bastian Krondorfer (Kurator der Ausstellung Tuntenhaus Forellenhof 1990: Der kurze Sommer des schwulen Kommunismus), Nancy Nüchtern und anderen ehemal. Bewohnern des Tuntenhauses Forellenhof, Bewohner*innen des Tuntenhauses aus der Kastanienallee und Dr. Andrej Holm (Stadtsoziologe)

Achtung: Andrej Holm ist leider erkrankt, Wenke Christoph, ehem.  Staatssekretärin für Wohnen in der der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und jetzige Staatssekretärin für Integration und Soziales wird als Ersatz für ihn mit uns diskutieren.

Moderation: Bodo Niendel und Dr. Birgit Ziener

Treffpunkt: 17:30 Uhr vor der Mainzer Straße 4, 10247 Berlin

Eine gemeinsame Veranstaltung von Helle Panke e.V., dem AK Queer, dem Forellenquintett e.V. und dem Schwulen Museum.

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

ehemaliges Tuntenhaus/Forellenhaus
Mainzer Straße 4
10247 Berlin