Veranstaltungen
  • 23. Mai 2017, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr:

    Die Türkei nach dem Referendum und die Folgen des Brexit

    Seniorenklub im Karl-Liebknecht-Haus

    Europa ist aktuell mit zwei großen Problemen konfrontiert: 1) Wie wird sich die Türkei nach dem Verfassungsreferendum vom 16. April entwickeln, und wie wird es mit den Verhandlungen über den Beitritt zur EU weitergehen? 2.) Nachdem Großbritannien Ende März durch schriftliche Mitteilung an den Europäischen Rat gemäß Vertrag über die EU den Austrittsprozess rechtlich in die Wege geleitet hat beginnt eine zweijährige Verhandlungsphase zwischen der EU und dem Königreich. Was kommt da auf uns zu, und welche Folgen wird alls dies haben - auch hinsichtlich der weiteren Entwicklung der EU?

  • 23. Mai 2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr:

    Michail Lifschitz und der Herostrat-Komplex des Modernismus

    Philosophische Gespräche

    Buchcover

    Das Werk des sowjetischen Denkers Michail Lifschitz (1905-1983) ist bei aller äußeren Vielfältigkeit von einer systematischen Kohärenz gekennzeichnet, die konsequent auf der Idee einer marxistischen Kulturphilosophie aufbaut. Anhand von Lifschitz' (oftmals als "stalinistisch" gebrandmarkter) Kritik des künstlerischen Modernismus ("Vom Kubismus zur Pop-Art") lässt sich das Unzeitgemäße seines Werkes im Spannungsfeld von Zivilisationsbruch und List der Vernunft im Sinne einer historischen Dialektik veranschaulichen, die erstaunlich genau die geistige Situation des "Postkommunismus" erfasst.

  • 24. Mai 2017, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr:

    Weibliche Autoritäten im Islam

    Politik und Kultur - Kulturdebatte im Salon

    Seit einigen Jahren regt sich Interesse an genderspezifischen Ansätzen in der Auseinandersetzung mit islamischen Texten und Rechtsquellen. Muslimischen Frauen galt dabei zunächst besondere Aufmerksamkeit als Adressatinnen und Objekten normativer und damit Gesellschaft gestaltender Koraninterpretationen. Zunehmend erhalten geschlechtssensible und geschlechtsspezifische Ansätze der Interpretation islamischer Texte und Rechtsquellen Aufmerksamkeit. Frauen spielen jedoch seit Jahrhunderten auch eine bedeutsame Rolle in der zumeist auf weibliche Schülerinnen begenzten Wissensvermittlung.

Alle Termine

Mediathek
  • Zum Nachhören: Was wird in Berlin gebaut und für wen?

    Mitschnitt der Veranstaltung mit Andrej Holm am 6. Februar 2017

    In Berlin fehlen vor allem günstige Wohnungen und es werden fast nur hochpreisige gebaut. Warum dies so ist, erklärte Dr. Andrej Holm. Als Stadtforscher hat er an der HU-Berlin sowie gemeinsam mit Initiativen zum Berliner Wohnbedarf geforscht. Bei dieser Abendveranstaltung ging es auch um die Frage, wie der ermittelte Bedarf gedeckt werden könnte. Mehr

Zur Mediathek

Ladenlokal der Stiftung Helle Panke