Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19:00 - 21:00, Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Die Wall Street wird den Planeten nicht vor der Klimakrise retten

Ökonomie jenseits der schwäbischen Hausfrau

Daniela Gabor

Der Vortrag untersucht den Konsens, der sich zurzeit zwischen privaten Finanzinstituten und Aufsichtsbehörden abzeichnet. Der Konsens soll den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft über den Markt regeln, und er soll den Übergang beschleunigen durch eine nachhaltige Finanzierung der Volkswirtschaften. Daniela Gabor untersucht, welche Rolle die Schattenbanken dabei spielen und welche zivilgesellschaftlichen Alternativen möglich sind.

Referentin: Prof. Daniela Gabor (sie ist Professorin für Makroökonomie und Finanzen an der UWE Bristol in Großbritannien und Expertin für Schattenbanken und Zentralbanken, sie wurde kürzlich in die Externe Prüfungskommission für Finanzen und Nachhaltigkeit der britischen Labour Party berufen)

Moderation: Mathew D. Rose

Die Veranstaltung ist auf Englisch mit deutscher Simultanübersetzung/ The event will be held in English with a simultaneous translation

 

Wall Street will not save the planet from climate crisis. Only you can
The talk explores the emerging consensus between private finance and regulatory authorities, that a market-driven turn to Sustainable Finance will accelerate the transition to low carbon economies. It explores the role that shadow banks play in this consensus, and the potential for citizen-led alternatives.

Daniela Gabor is Professor of Macroeconomics and Finance at UWE Bristol, UK. She is an expert and shadow banking, central banks, and more recently, has been appointed to The External Review Group for Sustainable Finance of the British Labour Party.

In Kooperation mit BRAVE NEW EUROPE, Oxi, Netzwerk Plurale Ökonomik und Euro Akademie Berlin

 

 

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin