Publikationen

Heft 48: "Kein Sein ohne Seiendes"

Die Heideggerkritik Adornos als Zentrum Negativer Dialektik

Von: Martin Blumentritt

3.00 €

Reihe "Philosophische Gespräche", Heft 48, 2017, 48 S.

---------------------------------------------------------------------------

Die vorliegende Publikation ist die modifizierte Fassung eines Vortrags des Autors vom 20. April 2017 in der Reihe „Philosophische Gespräche“  des Vereins „Helle Panke“ e.V. – RLS Berlin.

--------------------------------------------------------------------

Autor: Martin Blumentritt
Dr. phil., geboren 1954, freier Autor und Rundfunkautor aus Hamburg; Veröffentlichungen zum Kritischen Marxismus und Deutschen Idealismus

-----------------------------------------------------------------------

INHALT

Exposition 
Heideggers Unterdrückung des Was und dessen Rehabilitation 
Ontologisierung des Ontischen
Nominalismus und Liquidation objektiver Wesenheiten – Ontologische Differenz als Potemkinsches Dorf 
Sein und Tod 
Genesis von Heideggers Sprachverständnis und Ontologie  
Heideggers Ontologie und Kants Transzendentalphilosophie  
Neukantianismus und Fundamentalontologie  
Sprachkritische Erörterung der Fundamentalontologie 
Heideggers Sein und reine Grammatik
Ontologie des Daseins und Bedeutungslehre
Kollektivismus des Daseins – innerer Antisemitismus
Ontologie und Phänomenologie
Begriff des Politischen Heideggers 
Streitpunkt Hölderlin, Adorno versus Heideggers Hölderlinrezeption
Heideggers „Aristoteles“ 
Weltlose Metaphysik 
Der Hegel in Heidegger 
Pseudokonkretheit als Überwindung der Weltlosigkeit
Hiatus von Methode und Inhalt 
Gesellschaftliche Arbeit, Ontologie und Transzendentalphilosophie
Jargon – uneigentliche Zeit
Zeit und Sorge
Ontologie und Negative Dialektik
Schluss

3.00 €

Marx 200
Ladenlokal der Stiftung Helle Panke