Dienstag, 17. August 2021, 18:30 - 22:00, //:about blank, Markgrafendamm 24c, 10245 Berlin

Wo steckt das "L" in der Frauenbewegung?

Geschichte

Wir möchten den Einfluss der Lesbenbewegung auf die feministischen Bewegungen in beiden deutschen Staaten seit den 70er/80er Jahren beleuchten und schauen, was wir daraus für unsere heutigen gemeinsamen Kämpfe lernen können. Gibt es Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur heutigen feministischen und auch queeren Bewegung?

Referentinnen: Franziska Rauchut (Deutsches digitales Frauenarchiv) und Maria Bühner
Moderation: Manuela Krosta und Jana Hoffmann

Im Anschluss an die Diskussion wird der Dokumentarfilm "Uferfrauen – Lesbisches L(i)eben in der DDR" (2020) gezeigt.

Eine Veranstaltung der AG Queer der Hellen Panke in Kooperation mit dem Buchladen "Die gute Seite" und der frauensommerakademie*.

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

//:about blank
Markgrafendamm 24c
10245 Berlin