Samstag, 31. Juli 2021, 14:00 - 16:30

DenkMalTour: Auf den (architektonischen) Spuren des historischen Filmstandorts Weißensee

DenkMalTour

Holländisches Viertel Weißensee

Weißensee wird gern auch als "Klein-Hollywood" bezeichnet. Diesen Ruf hat sich der heutige Ortsteil des Bezirkes Pankow vor allem Anfang der 1920er Jahre erarbeitet, als hier in mehreren Filmstudios zahlreiche Filme entstanden, unter anderem auch der Klassiker "Das Cabinet des Dr. Caligari". Wir wollen Spuren des Filmstandorts Weißensee suchen und verdeutlichen, wie sehr Film und Kino damals ganz Berlin in ihren Bann gezogen haben. Auf dem Weg begegnen wir Gebäuden aus der Weimarer Republik, die auch im Bereich der Architektur die Moderne und Vielseitigkeit der 1920er Jahre zeigen.  

Der ca. 2,5 stündige Rundgang wird moderiert von dem Historiker Arne Krasting, der vor kurzem das Buch „Fassadengeflüster. Bauten der Weimarer Republik in Berlin“ geschrieben hat, den 20er-Jahre Podcast „Goldstaub“ moderiert und Partner der Serie „Babylon Berlin“ ist.

Den Treffpunkt teilen wir nach erfolgter Anmeldung mit.

Kosten: 4 Euro