Freitag, 5. Juni 2020, 15:00 - 23:55, Internet, Berlin

3 x 3 #20: Philip Degenhardt - Der staatliche Umgang mit Corona in Vietnam

CORONA-PANKE DIGITAL

3 x 3 #20: Philip Degenhardt - Der staatliche Umgang mit Corona in Vietnam

Während der Corona-Zeit, in der viele Menschen zu Hause sitzen müssen, haben wir uns in der „Helle Panke" e. V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin ein ganz besonderes, kleines, digitales Format ausgedacht. Es trägt den Namen „3 x 3“. In diesem geben wir Menschen aus dem Umfeld unseres Vereins die Möglichkeit, uns die Auswirkungen der Corona-Virus-Pandemie auf ihren Bereich kurz darzustellen. Wir stellen drei Fragen und unsere Referierenden bekommen drei Minuten Zeit, auf jede Frage zu antworten. Die Filme werden also nicht groß die 10 Minutenmauer durchschlagen.

Wir wollen dabei auch über die Grenzen hinweg in andere Länder schauen sowie einen Blick in die Geschichte des Umgangs mit Seuchen und Krankheiten wagen. Ihr findet dabei die ganze Breite des Bildungsangebots unseres Bildungsvereins in diesem Format hoffentlich abgebildet.

In Folge #20:

haben wir den Büroleiter des Regionalbüros Südostasien in Hanoi, Philip Degenhardt, gefragt, wie der Staat Vietnam mit dem Ausbruch der Pandemie umging. Vietnam ist eines der bevölkerungsstärksten Länder in Südostasien und gehört nicht zu den wohlhabenden Staaten. Das Gesundheitssystem ist zwar nicht instabil und für alle zugänglich, aber es können lange nicht in dem Umfang Beatmungsgeräte zur Verfügung gestellt werden wie in westeuropäischen Ländern. Dennoch gab es bislang eine sehr niedrige Anzahl von Infizierten. Philip Degenhardt erklärt kurz die staatlich ergriffenen Eindämmungsmaßnahmen, das Gesundheitssystem und welche Folgen die Pandemie für die Ökonomie des Landes hat.

Wo?

Internet
Berlin
Spenden Sie uns über PayPal: