Samstag, 6. Juni 2020, 11:00 - 18:00, Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

AUSGEBUCHT: Lektüreseminar Moishe Postone: Die Logik des Antisemitismus

Jugendseminar

Postones Analyse des Antisemitismus, verfasst Anfang der 1980er Jahre, stellt eine wichtige Grundlage für eine materialistische Kritik von Antisemitismus dar. Darüber hinaus wird dem Text mittlerweile in innerlinken Debatten ein beinahe mythischer Charakter zugesprochen; die Frage: „Hast Du denn Postone gelesen?“ ist politisch aufgeladen wie nur wenige andere. Vermutlich ist der Text aber viel weniger gelesen und noch viel weniger verstanden worden, als dieser häufige Bezug auf Postones Antisemitismuskritik es erscheinen lässt. Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass sie äußerst voraussetzungsreich und komplex argumentiert. Wir wollen Postones Analyse der Entstehungsbedingungen des Antisemitismus, die er vorallem im Rückgriff auf Marx' Kritik des Fetischcharakters der Ware erarbeitet, gemeinsam lesen, Fragen beantworten und diskutieren.

Teamer: Markus End, Fellow des Zentrum für Antisemitismusforschung
und Frank Engster

  • Teilnahme nur nach Bestätigung durch die Geschäftsstelle möglich. Anmeldung, gern auch telefonisch unter 030-47538724 (ACHTUNG: AUSGEBUCHT)
  • Es gilt Masken- und Abstandspflicht
  • Bringt bitte eine Visitenkarte bzw. einen genauen Adressnachweis mit. Wir heben die Kontaktdaten 4 Wochen auf, damit im Fall einer Infektion alle informiert werden können.
Kosten: 10/erm. 6 (inkl. Mittagessen)

Wo?

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
  • Spenden Sie uns über PayPal: