Dienstag, 27. Oktober 2015, 19:30 - 21:30, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Zwischen anarchistischer Fronde und revolutionärer Disziplin

Walter Benjamins Ansätze zu einer Positionsbestimmung des linken Intellektuellen

Vielfalt sozialistischen Denkens

Jürgen Pelzer: Zwischen anarchistischer Fronde und revolutionärer Disziplin by Helle Panke e.V. Rosa Luxemburg Stiftung Berlin

Die theoretischen Positionen Walter Benjamins sind am besten im historischen Kontext (Erster Weltkrieg, Nachkrieg, Wiederaufrüstung, Faschismus) zu verstehen. Dabei stellt sich jeweils die Frage nach den Einflussmöglickeiten eines linken Kritikers und Intellektuellen. Benjamin hat diesen fundamentalen Aspekt Ende der zwanziger Jahre vor allem in der Zusammenarbeit mit Brecht und während des Exils auch in der Auseinandersetzung mit der französischen und sowjetischen Politik- und Kulturszene analysiert.

Referent: Prof. Dr. Jürgen Pelzer
Moderation: Dr. Frank Engster

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin