Publikationen

Suchmaske
Suche schließen

Heft 012: W. Otto: Die „Waldheimer Prozesse" 1950. Historische, politische und juristische Aspekte im Spannungsfeld zwischen Antifaschismus und Stalinismus - H. Mayer: Nur eine Wahlniederlage? Zum Verhältnis zwischen SED und KPD in den Jahren 1948/

Von: Wilfriede Otto und Herbert Mayer

Heft 012: W. Otto: Die „Waldheimer Prozesse

Heft 12, 48 Seiten 3,00 Euro plus Versand

Otto, Wilfriede (geb. 1933) – Dr. phil., Studium der Geschichte in Leipzig, Assistentin an der Universität, ab 1964 Mitarbeiterin am Institut für Marxismus-Leninismus beim Zentralkomitee der SED bzw. am Institut für Geschichte der Arbeiterbewegung in Berlin.

Inhalt

Die "Waldheimer Prozesse" 1950 Historische, politische und Juristische Aspekte im Spannungsfeld zwischen Antifaschismus und Stalinismus

1. Geschichtliches Deckgebirge

2. Rechtliche Grundlagen

3. Politische Regieanweisungen

4. Zeitgenössische Koordinaten

5. Historischer-Politischer-juristischer Exzeß

6. Ergebnisse und Politische Zuspitzung

7. Standpunkte

8. Unbewältigte Vergangenheit

Meyer, Herbert

Nur eine Wahlniederlage? Zum Verhältnis zwischen SED und KPD in den Jahren 1948/49

Inhalt

Die KPD-Teil einer Gesamtdeutschen Partei 1945-1947

Der Versuch der Arbeitsgemeindschaft SED/KPD 1947

Herne und das Ende der Aktionsgemeinschaft Ein eigener Parteivorstand der KPD

Politische Ziele und Bedingungen

Die Auflösung der Arbeitsgemeinschaft

Von Solingen zu den Wahlen

Bundestagswahlen 1949, die SED und die KPD

Die Folgen der Wahlen. Ausblick

Resümee

  • Preis: 3.00 €
  • Erscheinungsjahr: 1993