Dienstag, 4. November 2014, 19:00, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Für eine andere DDR - Aufbruch und Wende in der Provinz

Die Geschehnisse 1989/90 in Gotha, Halberstadt und Pritzwalk

1989 und 1949 – Versuche für ein anderes Deutschland

Sebastian Stude: Für eine andere DDR - Aufbruch und Wende in der Provinz (3/3) by Helle Panke e.V. Rosa Luxemburg Stiftung Berlin

Renate Hürtgen: Für eine andere DDR - Aufbruch und Wende in der Provinz (2/3) by Helle Panke e.V. Rosa Luxemburg Stiftung Berlin
Matthias Wenzel: Für eine andere DDR - Aufbruch und Wende in der Provinz (1/3) by Helle Panke e.V. Rosa Luxemburg Stiftung Berlin

Heute vor 25 Jahren demonstrierten Hunderttausende auf dem Alexanderplatz. Die Bilder dieser Großveranstaltung haben sich ebenso in unser Gedächtnis eingeprägt, wie jene aus Leipzig oder Dresden. Doch was geschah zu dieser Zeit abseits der Großstädte? Passierten die gleichen Dinge im Kleinen? Was verlief in Städten, in denen sich die Leute unter Umständen persönlich kannten, anders? Gab es auch hier Friedensgebete, Besetzungen der MfS-Dienststellen, Kundgebungen, Runde Tische? Und wann wurde in der Provinz aus dem Slogan "Wir sind das Volk" die Losung "Wir sind ein Volk"?

Über Gleichzeitigkeiten und Ungleichzeitigkeiten, über eventuelle Rückschlüsse aus dem "Kleinen" auf das "Große" diskutieren wir mit:
- Dr. Renate Hürtgen (Berlin, Autorin "Ausreise per Antrag: Der lange Weg nach drüben: Eine Studie über Herrschaft und Alltag in der DDR-Provinz")
- Sebastian Stude (Rheinsberg, Autor "Aufbruch in der brandenburgischen Provinz - Die friedliche Revolution 1989/90 in Pritzwalk: Ereignisse, Interviews und Dokumente")
- Matthias Wenzel (Gotha, Autor "Wendezeiten: Gotha")

Moderation: Alexander Amberger

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Spenden Sie uns über PayPal: