Mittwoch, 14. Mai 2014, 16:00 - 21:00, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Erster Weltkrieg, Urkatastrophe und Widerstand

Konferenz

Ausgebucht

Ralf Hoffrogge: Erster Weltkrieg, Urkatastrophe und Widerstand (2/2) by Helle Panke e.V. Rosa Luxemburg Stiftung Berlin

Stefan Bollinger: Erster Weltkrieg, Urkatastrophe und Widerstand (1/2) by Helle Panke e.V. Rosa Luxemburg Stiftung Berlin

Heute ist der Erste Weltkrieg ins Zentrum einer Auseinandersetzung gerückt, in der von interessierter Seite die Geschichte neu geschrieben werden soll.
Historische Fakten und Erkenntnisse werden uminterpretiert und passfähig gemacht für eine verharmlosende und gegen Linke wie Pazifisten gerichtete "Normalität".
Hintergrund dafür ist nicht zuletzt auch die militärische Wiederkehr Deutschlands auf die Weltbühne.
Während die Schnipseljagd nach den Aktenstücken erfolgt, werden zumindest drei Fragen ausgeblendet oder verkleistert:
1. Der imperialistische Charakter des Weltkrieges, der bei aller besonderen deutschen Verantwortung ein Krieg aller Mächte um die Neuaufteilung der Welt war.
2. Das Verdrängen des sozialdemokratischen Versagens 1914, als sich die Linke in allen kriegführenden Staaten als "Vaterlandsverteidiger" jeweils an der Seite der Herrschenden wiederfand.
3. Das weitgehende Verschweigen des spontanen und noch mehr des organisierten Widerstands gegen den Krieg in der Heimat wie in den Streitkräften aller Kriegsbeteiligten.

Referenten und Themen:

Dr. Stefan Bollinger, Berlin:
Weder "Schlafwandler" noch "Vaterlandsverteidiger" – die Akteure 1914 in Verfälschung und Verklärung – Eine Einführung

Dr. des. Axel Weipert, Berlin:
Proletarischer Widerstand in der Reichshauptstadt Berlin

Dr. Gisela Notz, Berlin:
Frauen kamen ohne Waffen?! Aber auch Sozialistinnen beteiligten sich am Nationalen Frauendienst.

Dr. Simon Loidl, Wien:
Gehorsamsverweigerung – das Beispiel des Matrosenaufstands von Cattaro und seine literarischen Nachwirkungen

Dr. Michael Pesek, Berlin:
Jenseits von Europa? Krieg und Antikriegsaktionen in Afrika

Dr. Ralf Hoffrogge, Berlin
Vom Streik zum Waffenstillstand: Gewerkschaftlicher Widerstand gegen den Krieg 1916-1918

Moderation: Dr. Stefan Bollinger

Es gibt einen Tagungsbericht auf der Homepage des Förderkreises Archive und Bibliothekenzur Geschichte der Arbeiterbewegung e. V. zur Konferenz am 14. Mai 2014, zu der auch ein Heft in unserer Reihe "Pankower Vorträge" erschienen ist.

http://www.fabgab.de/downloads/internationaleskolloqium.pdf

Kosten: 4,00 Euro / ermäßigt 2,00 Euro (inklusive Imbiss)

Ausgebucht

Wo?

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin