Montag, 14. März 2011, 19:00, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Kubanerinnen und Kubaner in der DDR

Lateinamerikareihe

Etwa 30 000 Kubanerinnen und Kubaner studierten oder arbeiteten von 1962 bis 1990 in der DDR. Das Leben im deutschen Sozialismus hat sie verändert und war mitbestimmend für ihre spätere Entwicklung auf der kubanischen Insel. Die kubanischen Gäste berichten von den Erfahrungen, die sie aus dem Aufenthalt in der DDR mit nach Hause nahmen und die ihr Leben bis heute geprägt haben.

Die beiden Kubanerinnen werden gemeinsam mit den AutorInnen Wolf-Dieter Vogel und Verona Wunderlich die im Januar 2011 erschienene Publikation "Abenteuer DDR – Kubanerinnen und Kubaner im deutschen Sozialismus" auf der Leipziger Buchmesse und in Landesstiftungen der Rosa Luxemburg Stiftung vorstellen.

Referentinnen: Teresa Sanchez, Absolventin der Kunsthochschule Weißensee, und Lourdes Serra Otero, Absolventin der Hochschule für Ökonomie Berlin-Karlshorst Moderation: Dr. Winfried Hansch (Alexander-von-Humboldt-Gesellschaft)

Verona Wunderlich hat über die Veranstaltung in der RosaLux 2/2011 einen Bericht geschrieben.

Kosten: 1,50 Euro

Wo?

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Spenden Sie uns über PayPal: