Freitag, 28. November 2014, 10:00 bis 14:00 Uhr in Berlin

Wie steht es um die BVG?

Exkursion zum BVG-Betriebsbahnhof Müllerstraße 79

Linke Metropolenpolitik

Fast alle Berlinerinnen und Berliner sowie die vielen Touristen nutzen den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), um in Berlin von A nach B zu kommen. Wichtigster Bestandteil ist das Berliner Landesunternehmen BVG. Doch wie steht es um die BVG? Wie will und kann diese die wachsende Nachfrage stemmen? Wie soll ein ÖPNV der Zukunft in Berlin aussehen?
Fragen, die wir nicht nur theoretisch erörtern, sondern die wir uns mit einer Exkursion zum BVG-Betriebshof Müllerstraße 79 auch praktisch vor Augen führen wollen. In diesem historischen Gebäude sitzt auch die Fahrschule der BVG. Neben einer Besichtigung des Geländes gibt es die Möglichkeit mit einem Personalrat der BVG zu sprechen, um auch die Perspektive der Beschäftigen der BVG zu hören.

Am Abend gibt es die Möglichkeit, an der Gesprächsrunde "Straßenbahn in Berlin – lange Geschichte, große Zukunft" des kommunalpolitischen Forums im Straßenbahnbetriebshof Lichtenberg in der Siegfriedstraße teilzunehmen.

Wir treffen uns in den Veranstaltungsräumen der Hellen Panke und fahren dann als Gruppe gemeinsam zum Betriebsbahnhof.

Referent: Torsten Groß (BVG Gruppenleiter VBO-FD/M)
Organisation: Fabian Kunow

Kosten: 2,00 Euro / ermäßigt 1,00 Euro

Veranstaltungsort:

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Ladenlokal der Stiftung Helle Panke