Mittwoch, 14. März 2018, 19:00 bis 21:00 Uhr in Berlin

Ein Gespenst geht um. Anarchismus im 21. Jahrhundert

Philosophische Gespräche

Anarchismus, als theoretische Strömung, führt ein Schattendasein, allerdings nur im deutschsprachigen Raum. International gesehen gibt es rege Forschungsdiskussionen. Der Vortrag zeichnet ausgewählte Debattenschwerpunkte der letzten zweieinhalb Jahrzehnte nach. Insbesondere verdeutlicht er den Unterschied zwischen "klassischen" und "modernen" Anarchismen.

Referent: PD Dr. Olaf Briese (Privatdozent am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt Universität zu Berlin)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Sozialtheorie Bochum e.V.

Kosten: 2,00 Euro

Veranstaltungsort:

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Marx 200
Ladenlokal der Stiftung Helle Panke