Dienstag, 30. Oktober 2018, 19:00 bis 21:00 Uhr in Berlin

Deutsche sehen die Sowjetunion

Literatur und Gesellschaft

An Untersuchungen zu den in den 1920er und 1930er Jahren verfassten Berichten von Russlandreisenden mangelt es nicht. Von einer vergleichbar umfangreichen und gründlichen Erforschung der nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wiederbelebten Praxis von Delegationsreisen in die Sowjetunion kann dagegen keine Rede sein.
Dr. Wladislaw Hedeler stellt einige der Autoren der zwischen 1949 und 1955 verfassten Berichte sowie deren Beobachtungen während ihrer „Reise in die Zukunft“ vor. Seine Skizze gehört zu dem von ihm herausgegebenen Themenschwerpunkt des Heftes 3/2018 der Zeitschrift „Berliner Debatte Initial“, der der Frage nachgeht, wie Deutsche die Sowjetunion sahen.

Referent: Dr. Wladislaw Hedeler
Moderation: Dr. Thomas Möbius

Eine Veranstaltung in Kooperation von Helle Panke und der Zeitschrift „Berliner Debatte Initial“.

Kosten: 2,00 Euro

Veranstaltungsort:

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Marx 200
Ladenlokal der Stiftung Helle Panke