Montag, 3. Dezember 2018, 19:00 bis 21:00 Uhr in Berlin

Grundzüge von Jürgen Habermas' Theorie der kommunikativen Vernunft

Eine Einführung in die Grundgedanken und zentralen Begriffe

Philosophische Gespräche

Gegenstand des Vortrages ist die von Jürgen Habermas begründete Kommunikationstheorie der Gesellschaft, die er als eigenständige Variante kritischer Theorie versteht. In ihrem Zentrum steht eine systematisch entfaltete Konzeption von Öffentlichkeit, Sprache und Demokratie. Dies sind die Bausteine seiner Theorie der Moderne, die er als Projekt versteht.

Referent: Stefan Müller-Doohm ist emeritierter Professor für Soziologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, er veröffentlichte unter anderem eine Biografie und ein Einführungswerk zu Theodor W. Adorno sowie eine 2014 bei Suhrkamp erschienene Biografie über Jürgen Habermas.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Sozialtheorie Bochum e.V.

Kosten: 2,00 Euro

Veranstaltungsort:

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Marx 200
Ladenlokal der Stiftung Helle Panke