Samstag, 26. November 2016, 11:00 bis 19:00 Uhr in Berlin

Postwachstum – Utopie oder machbares Zukunftskonzept?

Ein Einführungsworkshop in die Begriffe und Ansätze der Postwachstumsbewegung

Junge Panke

zukunft

Unendliches Wachstum auf einem endlichen Planeten - Wie soll das gehen? Wie kann eine Wirtschaft ohne Wachstum - eine Postwachstumsökonomie - aussehen? Das gesellschaftspolitische Ziel des Wirtschaftswachstums wird zunehmend in Frage gestellt, doch über machbare Alternativen besteht kaum Einigkeit.
Im Workshop wird es nach einer Einführung in die Grundlagen einer Postwachstumsökonomie um verschiedene theoretische Perspektiven gehen (u.a. ökologische, feministische, kulturelle Wachstumskritik). Anschließend wird es einen Austausch über konkrete Umsetzungsmöglichkeiten von Postwachstum im Alltag geben (z.B. Solidarische Landwirtschaft, Transition Towns, Wohnprojekte).
Wir nähern uns dem Thema u.a. über Textausschnitte, Inputs, Positionierungen und Gruppendiskussionen an.

Der Workshop wendet sich an Jugendliche, Studierende und junge Erwachsene mit Interesse an einer Einführung in die Theorien einer Postwachstumsökonomie. Vorwissen ist nicht nötig.

Teamerinnen: Svea Blieffert und Jenny Kurwan
Organisation: Dr. Alexander Amberger

Kosten: 7,50 Euro / erm. 4,00 Euro (inkl. Mittagessen)

Veranstaltungsort:

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Ladenlokal der Stiftung Helle Panke