27.11.2017

Zum Download: Das Programm Dezember 2017

Liebe Freundinnen und Freunde der Hellen Panke,
kulturpolitische Themen sind trumpf im Dezemberprogramm: Prosa von Bertha von Suttner (am 5.12. im Seniorenklub) und Anna Seghers (am 6.12. im Max-Lingner-Haus) stehen im Mittelpunkt von Veranstaltungen, aber auch die Diskussion über eine Kulturgeschichte der DDR (6.12.), die im Salon Rohnstock stattfinden wird, ist Ausdruck dieses Schwerpunkts. Hinzu kommt ein Vortrag zum sowjetischen Schriftsteller Andrej Platonov und seiner ökologischen Utopie am 7.12.
Am 2. Dezember führt uns eine Busexkursion nach Brandenburg an der Havel, wo es u.a. ins Industriemuseum geht. Komplettiert wird das Dezemberprogramm durch Veranstaltungen zum "Revolutionstourismus" der 1920er und 1930er Jahre in die Sowjetunion (4.12.), zu Johannes Agnolis epochalem Werk "Transformation der Demokratie" (11.12.) und zum Wandel der politischen Sprache (12.12.). Weihnachtlich auf etwas andere Art wird es schließlich mit Gina Pietsch und Dietmar Ungerank am 12.12. im Seniorenklub.
Über das gesamte Jahr erreichten uns immer wieder Spenden, wofür wir uns herzlich bedanken. Auch weiterhin sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Mit jeder Spende unterstützen Sie die linke politische Bildungsarbeit. Spenden an den Verein sind übrigens steuerlich absetzbar. Um Ihnen den dafür notwendigen Spendennachweis schicken zu können, benötigen wir dann nur Ihre Anschrift.
Die Helle Panke beginnt das neue Jahr mit einer Mitgliederversammlung am 24.1., auf der auch der Vorstand neu gewählt wird. Ich hoffe, wir sehen uns dort.
Vorstand und Geschäftsstelle wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Dr. Gerd Wiegel
Mitglied des Vorstandes

Marx 200
Ladenlokal der Stiftung Helle Panke