20.09.2017

Zum Download: Das Programm Oktober 2017

Liebe Leserinnen und Leser,
im Herbst stehen gleich zwei gewaltige Jubiläen an: Marx‘ Kapital wird 150 Jahre und die Russische Oktoberrevolution wird 100 Jahre alt; im nächsten Jahr steht zudem Marx‘ 200. Geburtstag an.
Die Helle Panke begeht die Jubiläen im Herbst mit mehreren Großveranstaltungen. Vom 26. bis 29. Oktober findet die 10. Marx-Herbstschule statt. Da ihr 10-jähriges Jubiläum mit dem 150. Jahrestag des Kapitals zusammenfällt, haben wir diesmal gleich drei prominent besetzte Abendpodien sowie eine internationale Abschlusstagung am Sonntag organisiert. Die Abendveranstaltungen finden im Bethanien statt, wo auch die von der RLS und von Marx200 mitorganisierte Ausstellung "The Kids want Communism" aus Anlass des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution zu sehen ist.
Ebenfalls der Oktoberrevolution gewidmet ist eine große Revue im Club SO36 am 7. November mit Gregor Gysi, Jürgen Kuttner und vielen anderen. Bereits am 17. Oktober fragen wir mit Prof. Thomas Kuczynski "Was bleibt von der Oktoberrevolution?". In den Kontext gehören zudem zwei weitere Veranstaltungen: Meinhard Stark berichtet über sein Forschungsprojekt zu den Gulag-Briefen und Anne Hartmann über Lion Feuchtwanger in Moskau.
Weitere Schwerpunkte im Oktober sind die DDR-Kulturpolitik, die DDR-Philosophie und die Geschichte der RGW-Staaten.

In diesem Sinne: Heraus zum rotgoldenen Oktober,
die Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle

Marx 200
Ladenlokal der Stiftung Helle Panke