Mittwoch, 8. Juni 2022, 19:00 - 21:00, Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Politisch-kriegerische Zeitenwende: Ökologisch-sozialer Aufbruch jetzt erst recht

Forum Wirtschafts- und Sozialpolitik

Der Angriffskrieg gegen die Ukraine hat eine „Zeitwende“ gegenüber der bisher labilen Friedenssicherung in Europa eingeleitet. Die Jahrzehnte geltende Doktrin von den intensiven wirtschaftlichen Beziehungen mit Russland, die Wohlstandsgewinne für alle beteiligten Länder erzeugt haben, stürzt ein. Mitten in die viel zu spät begonnene ökologische Transformation mit sozialer Absicherung platzen die wirtschaftlichen Lasten durch den Krieg und durch die dagegen gerichteten Sanktionen. Dazu kommt die Finanzierung massiv steigender Militärausgaben.

Heute stellen sich völlige neue Fragen auch an die Politik.: Was sind die geostrategischen Interessen Russlands? Welches sind die Auswirkungen in der EU und der deutschen Wirtschaft? Droht gesamtwirtschaftlich eine Rezession zusammen mit hohen Inflationsraten? Was sind die Folgen der Sanktionen vor allem durch ein komplettes Embargo für die russischen Energieressourcen?

Im Mittelpunkt steht schließlich die Frage: Welche Folgen hat diese militärisch ökonomische Herausforderung für den Fortsetzung des ökologischen Umbaus? Muss der Umstieg auf Green Steel, der auf die Brückentechnologie Gas setzt, erst einmal gestoppt werden? Plädiert wird für das Festhalten an der Zukunftsperspektive bei der aktuellen Wirtschafts- und Finanzpolitik.

Referent: Prof. Rudolf Hickel
Moderaton: Prof. Klaus Steinitz

 

 

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin