Donnerstag, 28. Oktober 2021, 15:00 - 17:00, Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

In Stein gemeißelt – Wilhelm von Humboldt

Rendezvous

… steht Wilhelm von Humboldt neben seinem jüngeren Bruder Alexander Unter den Linden vor der Berliner Universität ihres Namens. Mit den Worten „Gelehrte zu dirigieren ist nicht viel besser, als eine Komödiantentruppe unter sich zu haben“, hatte der preußische Geisteswissenschaftler die königliche Berufung ins preußische Kultusministerium zunächst abgelehnt, konnte sich letztlich jedoch nicht der Order seines Monarchen entziehen und krempelte das Bildungswesen in Preußen grundsätzlich um. Er entwarf das humanistische Gymnasium und legte den Grundstein für eine akademische Wissensaneignung, die dem Wohl der Menschen, der Menschheit dient. Brauchen wir heute wieder einen Reformer wie Wilhelm von Humboldt? Und wieviel von den Humboldt-Brüdern steckt im jüngst eröffneten Humboldt-Forum?

Darüber spricht die Journalistin und Humboldt-Expertin Dr. Dorothee Nolte.

Moderation: Karlen Vesper

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin