Donnerstag, 27. Februar 2020, 15:00 - 17:00, Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Sie widersetzten sich den höfischen Gepflogenheiten

Rendezvous

Nie haben SIE das Knie gebogen zum obligatorischen Hofknicks. Wer waren SIE? Aufmüpfige adelige Damen, die sich den höfischen Sitten und Bräuchen entzogen, mit Konventionen ihres Standes brachen und sich selbstverwirklicht literarisch äußerten. Die Journalistin Karla Dyck nähert sich ihnen in interessanten Porträts von elf dieser Frauen, die Zeichen setzten für ein neues Frauenbild.
Es sind klangvolle Namen: Sophie von La Roche, Karoline von Günderrode, Bettina von Arnim, Annette von Droste-Hülshoff, Jenny Marx, Malwida von Meysenbug, Marie von Ebner-Eschenbach, Bertha von Suttner, Lou Andreas-Salomé, Franziska zu Reventlow, Hermynia Zur Mühlen.
Herausgeberin des schön gestalteten Buches ist die NORA Verlagsgemeinschaft.

Referentin: Karla Dyck
Moderation: Karlen Vesper

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin