Donnerstag, 27. Februar 2020, 19:00 - 21:00, Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Das Ende der Eisenzeit – Hommage an Gundi

Politik und Kultur

Fotografiert am 23.6.2018 in Hoyerswerda

Gerhard Gundermann wäre im Februar 65 Jahre geworden.

Wie erinnert man an jemanden, der in seinem kurzen Leben für uns vorgedacht, geträumt, für uns gestritten und mit uns gelebt hat?

Er lebt mit uns, mit seinen Liedern und seinen Geschichten weiter!

Die „Helle Panke“ hat Richard Engel und Petra Kelling eingeladen. 1981 drehte Richard Engel den ersten Film über Gerhard Gundermann. Damit begann eine enge und kreative Freundschaft. Heute zeigen wir den 1999 erschienenen Film „Das Ende der Eisenzeit“. Die Arbeiten an diesem Film wurden durch den Tod von Gundi unterbrochen. Die Freundschaft mit Gundi, seine Fragen und seine gelebten Konflikte beschäftigen uns bis heute, z.B.: „Ist eine zerstörte Heimat noch eine Heimat?“

Wir wollen mit Ihnen denken, träumen, fragen, nachdenken und vielleicht gemeinsam streiten.

Und vielleicht schaffen es Gundis Enkel, dem „Holländermichel die Sichel in das kalte Herz zu stechen“. Gundi hätte geholfen. Er fehlt.

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin