Dienstag, 11. Februar 2020, 10:00 - 12:00, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, 10178 Berlin

Stadtplanung und Architektur in der DDR

Seniorenklub im Karl-Liebknecht-Haus

Die geplante City Dresdens ohne Autos

Die Arbeit der Architekten der DDR erfährt neue Achtung und Anerkennung. Ein Zeichen dafür ist der Vorschlag, die alte und neue Karl-Marx-Allee gemeinsam mit dem Hansaviertel auf die Welterbeliste der UNESCO zu setzen. Verbunden damit ist der kritische Blick auf gegenwärtige Stadtplanung und Architekturdebatten in Berlin.

Referent: Dr. Thomas Flierl (Architekturhistoriker, Vorsitzender der Hermann-Henselmann-Stiftung)
Moderation: Dr. Siegfried Wein

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Karl-Liebknecht-Haus
Kleine Alexanderstr. 28
10178 Berlin