Freitag, 13. September 2019, 19:00 - 21:00, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Hofkino, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Rote Räte - Filmvorführung und Gespräch mit dem Regisseur

Die bayrische Revolution aus der Sicht von Augenzeugen

Literatur und Gesellschaft

Im Jahr 1918 setzte sich in Bayern eine unblutige Revolution durch. Nach dem Sturz der Kaiserherrschaft entstand ein regelrechtes Labor der Demokratie – sowohl mit basisdemokratischen als auch sozialistischen Experimenten.

60 Jahre später haben wir Augenzeugen der Münchener Räterepublik nach ihren Erlebnissen befragt. Diese erst kürzlich restaurierten Videoaufnahmen mit einem damaligen Schreiner, einem Kaufmann, einem Berufssoldaten, einem Studenten, einem Buchbinder und dem mit G. Landauer, K. Eisner und E. Mühsam befreundeten anarchistischen Schriftsteller Augustin Souchy bilden die Grundlage unseres Films über die Geburt der Demokratie in Bayern.

19.30 Uhr Filmgespräch mit dem Regisseur Klaus Stanjek, Moderation Sebastian Zehetmair

20.00 Uhr Film Rote Räte im hofkino.berlin

In Kooperation mit dem hofkino.berlin

Kosten: 6.- / erm. 5.- Euro

Wo?

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Hofkino
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin