Dienstag, 21. Mai 2019, 10:00 - 12:00, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, 10178 Berlin

Was tun gegen den Rechtsruck?

Seniorenklub im Karl-Liebknecht-Haus

Katja Kipping beim 1.000 (!) Seniorenklub

Mietenkrise, Altersarmut, bedrohter Frieden – die Neoliberalen und Rechten treiben die Gesellschaft immer weiter in die Spaltung – zwischen Arm und Reich, zwischen Frauen und Männern, zwischen denjenigen, die einen deutschen Pass besitzen und denjenigen, die keinen haben. Und auch zwischen Ost- und Westdeutschen, denn fast 30 Jahre nach dem Mauerfall werden Ostdeutsche immer noch herablassend als Bürgerinnen und Bürger 2. Klasse behandelt. Dagegen sollten wir handeln. Klug, mutig – und gemeinsam. Wir müssen es mit den Rechten und Neoliberalen aufnehmen – auf allen Ebenen. In Berlin heißt das aktuell, die Eigentumsfrage zu stellen. Die Mietenfrage ist eine der sozialen Fragen unserer Zeit. Es ist unsere Frage und wir sollten sie für uns entscheiden.

Referentin: Katja Kipping (MdB, Vorsitzende der Partei DIE LINKE)
Moderation: Dr. Siegfried Wein

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Karl-Liebknecht-Haus
Kleine Alexanderstr. 28
10178 Berlin