Mittwoch, 5. Dezember 2018, 19:00 - 21:00, Max-Lingner-Haus, Beatrice Zweig Straße 2, 13156 Berlin

Wohnraum auf Rädern

Humoristische Geschichten von Michail Bulgakow. Lesung von Antje und Michael Leetz

Ateliergespräche im Max-Lingner-Haus

Der Schriftsteller Michail Bulgakow (1891–1940) ist durch seinen Roman "Der Meister und Margarita" weltberühmt geworden. Weniger bekannt ist, dass er in den 1920er und 1930er Jahren hunderte von kleinen Erzählungen und Feuilletons schrieb, meist für die Eisenbahnerzeitschrift "Gudok" (Dampfpfeife), in denen er auf satirisch-humoristische Weise die Unzulänglichkeiten des Lebens in der Hauptstadt der jungen Sowjetunion auf die Schippe nahm. Antje und Michael Leetz stellen in ihrer Lesung einige besonders vergnügliche Geschichten vor – in vorweihnachtlicher Stimmung mit Samowar-Tee und Rotwein.

Eine Veranstaltung der Hellen Panke in Kooperation mit der Max-Lingner-Stiftung.

Kosten: 3,00 Euro / ermäßigt 1,50 Euro

Wo?

Max-Lingner-Haus
Beatrice Zweig Straße 2
13156 Berlin