Donnerstag, 25. Januar 2018, 15:00 - 17:00, Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

SpurenSuche

Frauen in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee

Rendezvous

Es liegt ein bemerkenswertes Büchlein vor, mit dem Titel "Spurensuche". Es weckt Interesse und die Frage: Wer waren diese Frauen?
Es ist "Spurensuche" Nummer drei in einer Reihe, herausgegeben vom Bezirksamt Pankow auf Anregung und mit tatkräftiger Unterstützung aktiver Frauen im Umkreis von Pankows Gleichstellungsbeauftragter Heike Gerstenberger. Ihrem Vorwort stellt sie die Lebensmaxime einer der 19 porträtierten Frauen voran, der Musikwissenschaftlerin Dr. Inge Lammel:

"Ich bin ein Mensch, der immer wirksam werden, etwas in Bewegung setzen muß."

Worte wurden zu Taten all der Frauen, deren bewegtes Leben - ob als Lehrerin, Ärztin oder Arbeiterin, als Rabbinerin, Schriftstellerin oder Sozialpolitikerin - von Zivilcourage zeugt im Kampf gegen jedwede Ausgrenzung, Faschismus und Krieg, für eine Welt in Frieden.

Referentin: Sabine Krusen (Mitautorin des Bandes und Leiterin des Frauentreffs HELLMA in Marzahn-Hellersdorf)
Moderation: Marlene Vesper

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin