Donnerstag, 30. März 2017, 15:00 - 17:00, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Mutter-Tochter-Dialog

Liedernachmittag mit Gina und Frauke Pietsch

Rendezvous

Beide sind ein unübertroffenes musikalisches Duo – die weithin bekannte Sängerin und ausgewiesene Brecht-Interpretin Gina Pietsch und ihre Tochter Frauke, der sie zu verstehen gibt: "Doch höre nicht auf mich". Beide, Mutter und Tochter, offerieren ein Programm atemberaubend schöner Lieder wie "Durch meine Finger rinnt die Zeit" von Kunze, Andersson und Ulvaeus oder der afroamerikanische Song "Sometimes I feel like a motherless child" über das sich mutterlos fühlende Kind sowie das 1941 von Abraham Ellstein komponierte "oj, mame, bin ikh farlibt". Im Programm der beiden Sängerinnen auch Tucholskys "Mutterns Hände", John Lennons "She's leaving home" und das von León Gieco verfasste "Cuando los Angeles viajan" – wenn Engel reisen.
Ein facettenreicher und ganz spezieller internationaler Liedernachmittag von Gina und Frauke im Rendezvous für unser interessiertes Publikum – ein "Concerto grosso"!

Vortragende: Gina Pietsch (Buch) und Frauke Pietsch (musikalische Einrichtung)
Moderation: Marlene Vesper

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin