Dienstag, 8. November 2016, 10:00 - 12:00, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin

Ostdeutsche Stahlindustrie im Wendefeuer

Seniorenklub im Karl-Liebknecht-Haus

Prof. Dr. Karl Döring, früherer Generaldirektor des Bandstahlkombinates Eisenhüttenstadt und danach Vorstandsvorsitzender der aus dem Kombinat entstandenen EKO - STAHL AG, erzählt aus seinem Leben. Er hat es auch in seinem 2015 erschienenen autobiographischen Buch "EKO – Stahl für die DDR und Stahl für die Welt" (edition berolina) niedergeschrieben.
Was war ein zentral geleitetes DDR-Kombinat, wie ist es durch die Wende gekommen und was existiert davon heute?

Referent: Prof. Dr. Karl Döring
Moderation: Marilies Müller

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Karl-Liebknecht-Haus
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin