Dienstag, 21. Juni 2016, 10:00 - 12:00, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin

Vom Musterknaben zum Sorgenkind?

Polen und die EU-Integration vor dem Hintergrund der innenpolitischen Entwicklungen

Seniorenklub im Karl-Liebknecht-Haus

Polen galt lange Zeit mit seiner auf ein möglichst schnelles Aufholen ausgerichteten Wirtschaftsentwicklung als ein Vorreiter der EU-Osterweiterung. Die Sorgenkinder waren immer mal wieder die anderen, z. B. Ungarn. Doch die beiden Wahlerfolge der Nationalkonservativen von PiS im Jahre 2015 haben hier einiges tüchtig durcheinandergebracht. Auf einmal tönt Polens Regierungslager von Zumutungen aus Brüssel und davon, dass man die Polen zwar Autobahnen bauen lasse, sich dafür aber das Recht herausnehme, dort kräftig mitbestimmen zu wollen. Nationale Gemeinschaft und die unantastbare Souveränität des Nationalstaats stehen auf einmal wieder hoch im Kurs.
Was geht da vor, was sind Ursachen für diesen Einbruch, was sind erkennbare Perspektiven?

Referent: Dr. Holger Politt (Warschau)
Moderation: Marilies Müller

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Karl-Liebknecht-Haus
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin