Dienstag, 14. Juni 2016, 10:00 - 12:00, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin

Männer und Frauen der Revolution von 1848/49

Eine Publikationsreihe und ihre Geschichte. Der Arbeitskreis Vormärz- und 1848er Revolutionsforschung.

Seniorenklub im Karl-Liebknecht-Haus

Zwischen 2003 und 2016 erschienen im FIDES-Verlag Berlin fünf Bände einer Publikationsreihe, die den Namen „Akteure eines Umbruchs“ trägt, in der aber durchweg nur „Männer und Frauen der Revolution von 1848/49" vorgestellt werden. In diesen Bänden wird Leben und Wirken von Persönlichkeiten dargestellt, in deren Mittelpunkt diese Revolution in der Mitte des 19. Jahrhunderts stand, und zwar deren Vorkämpfer wie Gegner: der habsburgische General Joseph Wenzeslaus Radetzky von Radetz ebenso wie Jenny Marx, die Frau des Chefredakteurs der berühmten „Neuen Rheinischen Zeitung“ von 1848/49, und die Revolutionärin und Schriftstellerin Amalie Struve oder der italienische Revolutionsgeneral Giuseppe Garibaldi.
Welches sind die Ziele dieser Biografiensammlung, wie kam es zu diesem Unternehmen und welche Entwicklung nahm es? Der Vortrag will die Entstehung und Geschichte des 1992 gegründeten Berliner Arbeitskreises von Historikern aus Ost und West vorstellen, die hinter dieser Veröffentlichung stehen und sich der Pflege der Traditionen der achtundvierziger Revolution verpflichtet wissen, und zugleich einen Überblick über den Inhalt der Bände geben.

Referent: Prof. Walter Schmidt
Moderation: Helga Labs

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Karl-Liebknecht-Haus
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin