Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19:30 - 21:30, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Wie der Sozialismus praktisch wurde

Robert Owen (1771 - 1858) – Reformer, Visionär, Experimentator

Vielfalt sozialistischen Denkens

Michael Brie: Wie der Sozialismus praktisch wurde by Helle Panke e.V. Rosa Luxemburg Stiftung Berlin

Der Unternehmer Robert Owen war der wirksamste Sozialreformer seiner Zeit, erst auf der Ebene der von ihm geleiteten Fabrik in New Lanark, dann bei der Durchsetzung der ersten Arbeitsgesetzgebung in England, die die Kinderarbeit begrenzte. Ausgehend von diesen Erfahrungen und den Grenzen der damit verbundenen Projekte wurde Owen zum Sozialisten und Kommunisten. Mit ihm erhielt der Sozialismus in England seine erste theoretische Grundlage und wurde praktisch. Seine Ideen werden zu einem entscheidenden Orientierungspunkt der entstehenden Arbeiterbewegung in England, inspirieren deren »organische Intellektuelle« und Aktivisten über die Chartistische Wahlrechtsreform hinaus. Wie Edward P. Thompson schreibt: Die Führer der entstehenden Arbeiterbewegung hatten von Owen gelernt, »den Kapitalismus nicht als eine Ansammlung von Einzelereignissen, sondern als System“ zu betrachten.
Drei große praktische kommunistische Experimente gehen von Robert Owen aus bzw. werden von ihm gefördert:
- erstens die Bildung von Kommunen gemeinsamer Produktion, der Bildung und des Lebens,
- zweitens die Schaffung von Produktionsgenossenschaften und schließlich
- drittens eine Börse des direkten Austauschs der Produkte mit eigener Arbeitszeitwährung.
Viele Projekte des 20. Jahrhunderts wurden von ihm vorweggenommen. Seine Vision einer freien Gesellschaft der Gleichen in demokratischer Selbstverwaltung in Einklang mit der Natur ist heute genauso aktuell wie vor 200 Jahren.

Referent: Prof. Dr. Michael Brie
Moderation: Dr. Frank Engster

Kosten: 2,00 Euro

Wo?

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin