Freitag, 2. September 2011, 19:00 - 21:00, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

"Rechtspopulismus"

Begriffsbestimmung, AkteurInnen und Gegenstrategien

Politik aktuell

Nach den Anschlägen in Norwegen durch einen Neonazi und christlichen Fundamentalisten hat die Suche nach Hintergründen und Motivationen begonnen. Der Hass auf MigrantInnen, inbesondere MuslimInnen sowie auf Linke als vermeintlich Verantwortliche für eine "Multikultigesellschaft" und die Furcht vor einer angeblichen "Islamisierung" und "Überfremdung" gelten als Motive für die abscheulichen Morde. Bis 2006 war der Täter Mitglied der rechtspopulistischen "Fortschrittspartei" in Norwegen, die genau mit diesen Argumenten solche Ängste schürt und Hass Vorschub leistet.Zeigen diese Anschläge, wie kurz der Schritt vom Rechtspopulismus zum Nazismus ist? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für Deutschland? Denn auch hier versuchen sich rechtspopulistische Organisationen und Parteien zu etablieren. Dies stellt die Gesellschaft vor neue Herausforderungen und wirft Fragen auf. Rechtspopulismus scheint alltagstauglich zu werden und es formieren sich politische Kräfte, die diese Form der Politikvermittlung in Verbindung mit vorhandenen rassistischen Vorurteilen in politischen Institutionen dauerhaft etablieren möchten. Wir wollen mit dieser Veranstaltung dazu beitragen, ein Problembewußtsein für dieses Phänomen zu entwickeln sowie die Strategien und Argumentationsmuster dieser demokratiegefährdenden AkteurInnen aufdecken. Darüber und über mögliche Gegenstrategien werden wir mit Prof. Christoph Butterwegge (Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften, Universität Köln), Dirk Stegemann (Bündnis "Rechtspopulismus stoppen"), Jochen Visser (DIE LINKE Pankow) und Michael Trube von der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechts diskutieren.

Gemeinsame Veranstaltung mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung: Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e. V. und dem Bündnis "Rechtspopulismus stoppen"

rls Bündnis "Rechtspopulismus stoppen"

Kosten: 1,50 Euro

Wo?

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin