Freitag, 18. Juni 2010, 19:00 - Samstag, 19. Juni 2010, 00:00, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, 10437 Berlin

Hegel, Marx und die mögliche Aufhebung des Kapitalismus

Reihe „Wege aus dem Kapitalismus“

Die Veranstaltung beginnt mit einem Vortragsabend mit Diskussion und wird am Sonnabend als Tagesseminar fortgesetzt.

Freitag, 18. Juni 2010, 19 Uhr
Es werden die Logiken von Hegel und Marx (Logik des „Kapitals“) vorgestellt und nach ihrer Tauglichkeit befragt, eine Aufhebung des Kapitalismus zu denken.
Vortrag: Ende oder Wendepunkt der Geschichte. Zur Einheit von Darstellung und Kritik bei Hegel und Marx
Referent: Dieter Wolf (Mühlheim)
Moderation: Ulrich Weiß

Sonnabend, 19. Juni 2010 10−17.00 Uhr
Seminar mit Gudrun Havemann (Oberhausen) und Dieter Wolf
Einleitender Vortrag von Gudrun Havemann:
Mit Marx und über Marx hinaus oder Wie kann das Überschreiten der menschlichen Vorgeschichte gedacht werden? V. Vazjulins Bemühungen um ein erweitertes Verständnis menschlicher Geschichte.
Vazjulin (Moskau) ist der geistige Kopf der Internationalen Schule "Logik der Geschichte", G. Havemann ist die Übersetzerin seiner Bücher:
Die Logik des „Kapitals“ von Karl Marx (deutsche Ausgabe: Norderstedt 2006) und
Die Logik der Geschichte. Fragen der Theorie und Methodologie (russ. 2005, dt. Ausgabe ist wird vorbereitet)
Seminarleiter: Stefan Meretz und Matthias Spiller

Begrenzte Teilnehmerzahl. Wir bitten um Anmeldung!
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Gruppe Wege aus dem Kapitalismus (Website: http://wadk.de)

Literatur:
Dieter Wolf, Warum konnte Hegels „Logik“ Marx „große Dienste leisten“? Vortrag 2009, weitere Texte von Dieter Wolf zum Thema unter dessen homepage www.dieterwolf.net
Viktor A. Vazjulin, Das System der Logik G.W.F. Hegels und das System der Logik des "Kapitals" von K. Marx, Übersetzung G. Havemann, www.ilhs.tuc.gr/de/Vazjulin_artikel1.htm

Gruppe "WadK"

Kosten: 1,50 Euro(Fr.), 5 Euro (Sa)

Wo?

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin